Untitled Document

Probleme die Seite zu sehen? im Browser ansehen - hier klicken
index_02.jpg PHOÖ IIP
vorlage iip neu.jpg

Liebe Leserin und Leser des Newsletters!

Das Institut Inklusive Pädagogik der PH-OÖ informiert Sie mit Hilfe des Newsletters regelmäßig über fachspezifische, aktuelle Themen, interessante Links, literarische Neuerscheinungen sowie über die Tätigkeitsbereiche des neuen Bundeszentrums „Inklusive Bildung und Sonderpädagogik“.

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2014!

Auch freuen wir uns über Anregungen und Rückmeldungen Ihrerseits.

feyerer.jpg

divider.jpg

Inklusion lässt keinen steh´n

"Inklusion nimmt uns mit unsren Stärken wahr, nur Inklusion kommt mit den Unterschieden klar" lautet der Refrain eines Inklusionsliedes, das auf YouTube zu finden ist und "Gänsehaut pur" verursacht.

divider.jpg

Bundeszentrum "Inklusive Bildung und Sonderpädagogik"

Die erste Veranstaltung des Bundeszentrums fand von 22.11. bis zum 23.11 2013 an der PH-OÖ statt. Expertinnen und Experten aus Österreich wurden zum Steuergruppentreffen geladen, um die Verankerung der Inklusion im Curriculum zu diskutieren. Als Vorlage diente das ExpertInnenpapier zur PädagogInnenbildung NEU. Damit wurde ein erster Schritt zur Vernetzung der Bildungsinstitutionen Österreichs getan.

Zum Thema Inklusion und Arbeit fordert die Plattform Down-Syndrom-Österreich in einer Petition zur Teilqualifizierung von Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf die Umsetzung von mindestens fünf Schulversuchen in jedem Bundesland bis zum Jahr 2015 in berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, mit dem Ziel der fixen Implementierung. Zur Unterstützung der Petition kommen Sie über den MEHR Button.

mehr.jpg

divider.jpg

E-Twinning

ist eine international genutzte Vernetzungsplattform mit dem Ziel, "mit einfachen Mitteln die Zusammenarbeit zwischen den europäischen Schulen zu stärken und dabei den Einsatz der modernen Kommunikations- und Informationstechnologien zu fördern. Mindestens zwei Schulen gehen mit eTwinning eine Partnerschaft ein, arbeiten an einem gemeinsamen Projekt und tauschen Ideen und Erfahrungen aus. Kommuniziert wird hauptsächlich über das Internet."

mehr.jpg

divider.jpg

"Wenn jetzt nichts passiert, passiert was!"

Einen Aussendung des bm:ukk bezüglich der Ressourcensituation der Sonderpädagogik macht deutlich, dass in den letzten sechs Schuljahren ein eklatanter Rückgang in der Zuteilung der Dienstposten in Österreich zu verzeichnen ist. Trotz einer steigenden SchülerInnenanzahl mit sonderpädagogischem Förderbedarf stehen weniger Ressourcen zur Verfügung. Die INITIATIVE INKLUSION ÖSTERREICH stellt in Ihrem Papier zahlreiche Forderungen zur Verbesserung der Situation.

mehr.jpg

divider.jpg

Barrieren behindern nicht nur Menschen mit Rollstuhl

Die Organisation "Vienna People First" vertritt die Rechte von Menschen mit Lern-Schwierigkeiten und fordert "bessere Orientierungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum und klare Worte statt Amtsdeutsch". Ziel ist es, die Gesellschaft für die Situation von Betroffenen zu sensibilisieren. Leichte Sprache und große Schrift gelten als Grundvoraussetzungen, um sich in "der viel zu komplizierten Welt" orientieren können. Simon Hadler macht mit einem Artikel im ORF dafür aufmerksam.

mehr.jpg

divider.jpg

Veranstaltungstipp

Am 23. Jänner 2014 hält Frau Dr. Susanne Thurn von 17.30 - 19.00 Uhr an der Pädagogischen Hochschule OÖ einen Vortrag zum Thema: "Auf dem Weg zu einer inklusiven Schule- wichtige Aspekte zur Schulentwicklung". Die ehemalige Leiterin der Laborschule Bielefeld beschreibt Entwicklungsprozesse und zeigt Beispiele für einen gelungenen inklusiven Unterricht auf.

mehr.jpg

divider.jpg

Literaturtipp des Monats                                                                                                                                                      

"Beruf Bildung Migration. Beiträge zur Qualifizierung des beruflichen Bildungspersonals aus der Perspektive Migration"

Wie schon im Titel erkennbar fokussiert das Buch das Thema Qualifizierung des beruflichen Bildungspersonals und zwar aus der Perspektive der Migration. Schlagworte wie Sprache, Flüchtling, Elternarbeit und Fremdenfeindlichkeit werden in einzelnen Artikeln aufgegriffen im Bildungskontext thematisiert.

mehr.jpg

divider.jpg

Pädagogische Hochschule OÖ , Kaplanhofstraße 40, A-4020 Linz, T +43 732 7470 - 0, lena.walcherberger@ph-ooe.at, www.ph-ooe.at

für den Inhalt verantwortlich: ewald.feyerer@ph-ooe.at

 

Ich möchte keine Newsletter mehr erhalten