Untitled Document
Probleme die Seite zu sehen? im Browser ansehen - hier klicken
banner_iip_newsletter_neu.png

Liebe Leserinnen und Leser des Newsletters,

das Institut Inklusive Pädagogik der PH-OÖ informiert Sie regelmäßig über aktuelle Themen, interessante Links, Fortbildungsveranstaltungen und literarische Neuerscheinungen aus unserem Fachbereich.

Der Newsletter im März 2019 berichtet über folgende Themen:

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Rückmeldungen zu unserem Newsletter.

IL Dr. Ewald Feyerer

Inklusion in Berlin - Bericht über eine Exkursion
Im Rahmen ihres Masterstudiums "Inklusive Pädagogik/Soziale und emotionale Entwicklung" der PH OÖ waren Studierende mit ihren Lehrenden Eva Prammer-Semmler und Willi Prammer auf Exkursion in Berlin, um auszukundschaften, wie Inklusion an Berliner Schulen verwirklicht wird. Besucht wurden Grund-, Sekundar- und Gemeinschaftsschulen, die angaben, dass sie Verhaltensprobleme nicht nur als das individuelle Versagen einzelner Schüler/innen sehen. Die besuchten Schulen versuchen Unterricht so zu gestalten, dass er für alle Schüler/innen und selbstverständlich auch für die sogenannten „Problemschüler/innen“ ein sicherer Lernort sein kann. Der Bildungssender TERA FM lud einige der Exkursionsteilnehmer/innen ein, über ihre Eindrücke zu berichten. Die bereits ausgestrahlte Sendung kann hier
nachgesehen werden.

Inclusive Education in Action - größte internationale Informationsplattform
Das Europäische Fremdsprachenzentrum Inclusive Education in Action (IEA) ist eine gemeinsame Initiative der UNESCO und der Europäischen Agentur für besondere Bedürfnisse und inklusiver Bildung (EA). Erklärtes Ziel ist es, eine einzigartige globale Online-Ressourcenbasis zu sein, um den Informationsaustausch zu erleichtern und das Wissen und Verständnis für inklusive Bildung zu verbessern. Der Pool an Informationen der IEA umfasst ein breites Spektrum an Ressourcen, darunter internationale normative Instrumente, nationale Richtlinien- und Gesetzgebungsdokumente, Leitlinien, Forschungsdokumente und praktische Instrumente. Die Informationen werden regelmäßig aktualisiert, sobald neue Ressourcen verfügbar sind. Unter der folgenden Webadresse können die umfangreichen Informationen abgerufen werden: https://www.inclusive-education-in-action.org/

Netzwerk für Demokratie und Courage
Das Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) ist ein Zusammenschluss von engagierten jungen Leuten, die sich für Demokratieförderung und gegen menschenverachtendes Denken engagiert. Das Hauptaufgabenfeld des NDC ist die Ausbildung von jungen Menschen als Multiplikator/innen und die Durchführung von Projekttagen, Seminaren und Fortbildungen an Schulen, Berufsschulen und Bildungseinrichtungen. Das NDC wurde 1999 in Deutschland gegründet und seit dem Jahr 2018 ist es auch in Österreich zu finden. Wer sich für dieses Projekt interessiert oder sich selber in diesem Bereich engagieren möchte, findet unter www.netzwerk-courage.de weitere Informationen.

Vortragsreihe "Exklusion und Bildung"
Die Universität Innsbruck veranstaltet vom 28.3. bis 27. 6. 2019 eine Vortragsreihe zum Thema "Exklusion und Bildung". Ausgehend von aktuellen Diagnosen zu gesellschaftlichen Exklusionsprozessen wollen die Veranstalter/innen und Vortragenden die Verantwortung von Bildungsinstitutionen für Ausgrenzung und Marginalisierung thematisieren. Dazu wurden bekannte Bildungs- und Sozialwissenschaftler/innen eingeladen, um von den Grenzen des Bildungssystems her über Mechanismen der Produktion und Reproduktion sozialer Ungleichheit und Benachteiligung sowie über Möglichkeiten und Wege ihrer Überwindung in der alltäglichen pädagogischen Praxis nachzudenken. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende und Lehrende aller Fächer sowie an Eltern, Lehrer/innen, Schulleiter/innen und andere pädagogisch Interessierte. Das Programm finden Sie hier.

Internationale Krimmler Montessori Tage
Der Bundesverband Montessori Österreich veranstaltet in Kooperation mit der PHOÖ vom 30. Mai bis 1.Juni 2019 die 14. Internationalen Krimmler Montessori-Tage  zum Thema: "Begreifen und Vernetzen. Lernen in die Hand nehmen". Sie bieten eine Plattform zum Austausch über aktuelle bildungspolitische und pädagogische Themen unter dem Aspekt der Montessori-Pädagogik. Ein kostenloses Rahmenprogramm für Kinder garantiert, dass man die Tagung mit der ganzen Familie entspannt genießen kann. Die Anmeldemöglichkeiten zur Veranstaltung finden Sie hier. Weitere Informationen zu dieser Fortbildung finden Sie auf PH Online.

Aktion zum Welt-Autismus-Tag
Am 2. April, dem internationalen Welt-Autismus-Tag, veranstaltet die Autistenhilfe OÖ mit einigen Kooperationspartner/innen einen Aktionstag am Linzer Hauptplatz. Mit der Frage: „Was siehst du?“ werden Passant/innen von 10.00 bis 16.00 Uhr eingeladen, in die Sinnesverarbeitungswelt von Menschen mit einer autistischen Wahrnehmungsverarbeitung einzutauchen. Expert/innen verschiedener Sozialeinrichtungen stehen am Aktionstag Rede und Antwort und informieren über Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten. Um 11.00 Uhr gibt es einen geführten Rundgang durch die Ausstellung und die Erlebnisstationen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ausschreibung Projektmitarbeit
Das Europäische Fremdsprachenzentrum (EFSZ) ruft noch bis 22. April 2019 zur Projekteinreichung für das 6. Arbeitsprogramm (2020-2023) auf. Das projektorientierte Arbeitsprogramm, "Inspiring innovation in language education: changing contexts, evolving competences", spricht Expert/innen und Praktiker/innen an, die zur Weiterentwicklung von Sprachenlernen und -lehren beitragen möchten. Ziel dieses Projektes ist es, gemeinsam mit europäischen Kolleg/innen in internationalen Projektteams Impulse zu aktuellen, innovativen Entwicklungen im Sprachenbereich zu setzen. Nähere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Literaturempfehlung
Das Buch "Inklusion - eine unerfüllbare Vision? Eine kritische Bestandsaufnahme von Olga Graumann beleuchtet das Thema der schulischen Inklusion nicht nur aus der Perspektive einer Wissenschaftlerin, sondern geht auch auf die Sichtweise von betroffenen Personen, Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen ein. Die Autorin beschreibt die historische Entwicklung von schulischer Inklusion, gibt aber auch Hinweise für didaktische, konzeptionelle und pädagogische Aspekte, damit Gelingensbedingungen für Inklusion geschaffen werden können. Das ergänzende Videomaterial zeigt am Beispiel der Grundschule "Eichendorffschule" aus Bielefeld, wie veränderte Strukturen es ermöglichen, dass Kinder mit den unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen gemeinsam eine Bildungseinrichtung besuchen können. Neben
strukturellen Voraussetzungen, wie jahrgangsübergreifenden Lerngruppen und individuelle Lernpläne wird auch die Wichtigkeit der pädagogischen Beziehungsarbeit und der Teamarbeit hervorgehoben.

Lehrgangsangebot
Die Pädagogische Hochschule Oberösterreich bietet laufend Lehrgänge zu den unterschiedlichsten Teilbereichen des pädagogischen Handlungsfeldes an. Für die folgenden Lehrgänge sind noch Plätze frei. Anmeldemöglichkeit besteht noch bis 28. 6. 2019.

divider.jpg

Ich möchte den Newsletter nicht mehr erhalten. Redaktionelle Betreuung durch Margit Leibetseder, MSc
Für den Inhalt verantwortlich: Dr. Ewald Feyerer, Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Kaplanhofstraße 40, A-4020 Linz
www.ph-ooe.at