Probleme die Seite zu sehen? im Browser ansehen - hier klicken


banner_iip_newsletter_neu.png


Liebe Leserin und Leser des Newsletters,

das Institut Inklusive Pädagogik der PH-OÖ informiert Sie regelmäßig über fachspezifische, aktuelle Themen, interessante Links, Fortbildungsveranstaltungen,  literarische Neuerscheinungen, sowie über die Tätigkeitsbereiche des Bundeszentrums Inklusive Bildung und Sonderpädagogik (BZIB).

Im Newsletter Februar 2017 informieren wir Sie über:


Wir freuen uns über Anregungen und Rückmeldungen Ihrerseits.

Prof. Dr. Ewald Feyerer

divider.jpg

Blog zur 31. Jahrestagung der Integrations-/Inklusionsforscherinnen und -forscher (IFO)

Vom 22. bis 25. Februar 2017 fand an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich die 31. Jahrestagung der Integrations-/Inklusionsforscherinnen und -forscher (IFO) 2017 zum Thema System.Wandel.Entwicklung - Akteurinnen und Akteure inklusiver Prozesse im Spannungsfeld von Institution, Profession und Person statt. Anlässlich dieser Veranstaltung wurde ein Blog gestaltet, auf dem Beiträge und Fachartikel (z.B. über den KUNO Fake) von Forscher/innen gestellt wurden. Der Blog soll ein offenes Forum bieten, auf dem sich alle (auch Nichttagungsteilnehmer/innen) informieren und einbringen können.

divider.jpg

Arbeit und Behinderung

Die Industriellenvereinigung, Sozialministerium und Wirtschaftskammer Österreich wollen mit der Plattform Arbeit und Behinderung  zeigen, wie Inklusion am Arbeitsmarkt gelingen kann und welche Förder- und Unterstützungsangebote zur Verfügung stehen. Zahlreiche Best-Practice-Beispiele und umfassende Informationen soll Unternehmen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ermutigen.

divider.jpg

Der Österreichische Rahmenleseplan (ÖRLZ)

Der Österreichische Rahmenleseplan (ÖRLP) ist ein überinstitutionelles und interdisziplinäres Vernetzungs- und Entwicklungsprojekt mit dem Ziel, Lesekompetenz bei allen Alters- und Personengruppen in Österreich nachhaltig zu steigern und zu sichern. Von 2014 bis 2016 entwickelten 123 Experten und Expertinnen aus ganz Österreich den Österreichischen Rahmenleseplan.  Nun liegt das Grundsatz- und Strategiepapier, das auch für die Politik wichtige Empfehlungen und Maßnahmen enthält. zum Download vor und kann von allen Interessieten unter  www.leseplan.at  uneingeschränkt genutzt werden

divider.jpg

Informationen in leichter Sprache

Immer mehr öffentliche Einrichtungen bieten Informationen und Texte zu ihren Serviceleistungen in einfacher Sprache an. Ein Beispiel dafür sind das Bundeslandes Tirol  und das Österreichische Sozialministerium.

Auszubildende der Schule für Sozialberufe Behindertenarbeit/Behindertenbegleitung Gallneukirchen gestalteten im Rahmen eines Diplomprojektes einen Leitfaden für Erste Hilfe in einfacher Sprache. Zusätzlich zu den in leichter Sprache gehaltenen Erklärungen informieren zahlreiche Bilder darüber, wie man im Notfall zielführend helfen kann.

divider.jpg

Literaturtipp

Der Sammelband Vielfalt im Musizierunterricht. Theoretische Zugänge und praktische Anregungen von Katharina Brandler vereint Forschungsperspektiven mit praktischen Anregungen rund um den inklusiven Musikunterricht. Während der theoretischen Teil sich u.a. mit der Frage der Differenz auseinandersetzt, findet man im praktischen Teil Antworten von Expert/innen darauf, wie sich Vielfalt im Musizierunterricht produktiv nützen lässt. 
divider.jpg

Veranstaltungshinweise
  • Die Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ gestaltet am 10. März 2017 einen Nachmittag zum Nach- und Mutmachen und dem Motto "Schule: Was alles geht".  Direktor/innen und Lehrer/innen stellen  vor, was jetzt schon  - im Rahmen der bestehenden Lehrpläne - geht. Außerdem präsentiert Josef Hörndler sein Buch "Es ist Zeit für das Ganze" und der Dokufilm "Inside VS 33", bei dem Peter Arlt einen Tag lang die Direktorin der VS des Franckviertels begleitet hat, wird erstmals gezeigt.
  • Vom 3. bis 4. März 2017 findet an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz der  11. Internationale Musikkongress der AGMO  zum Thema "Musik und Migration" statt. Der Kongress richtet sich an Musikpädagog/innen aus allen Bereichen (Kindergärten, Grundschulen, mittlere und höhere Schulen, Musikschulen, Pädagogische Hochschulen, Konservatorien und Universitäten)
  • Im Juli 2017 findet an der PH Vorarlberg eine Sommerhochschule statt.
    Sie stellt eine Weiterentwicklung des bisherigen Programms "Mit Flüchtlingen lernen" dar.

    Alle Angebote, mit Ausnahme der Exkursionen, sind kostenlos und können über die angegebene Homepage gebucht werden.


Pädagogische Hochschule OÖ , Kaplanhofstraße 40, A-4020 Linz, T +43 732 7470 - 0, office@ph-ooe.at, www.ph-ooe.at